Quanten-Energie-Stein

795,00 

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 30 Werktage
Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen.
Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: 20014 Kategorie:

Zusätzliche Information

Farbe

Schwarzgrau, Korallrot, Goldrot, Rosé, Sandstein, Blau

Beschreibung

Der Quantenenergiestein aus dem Jungbrunnen zur Erhaltung und Verlängerung des Lebens

  • Dieser verdrängt Störungen, welche auf Organismen einwirken und bringt Lebenskraft zurück.
  • Diese Lebenskraft hat der Stein aus dem lebendig pulsierenden Jungbrunnen Wasser.
  • Der Stein ist geboren aus dem Jungbrunnen Wasser und manifestiert ein Vielfaches der Lebenskraft, diese überträgt sich permanent zurück an Organismen und Wasser.
  • Somit  Lebensstützende, -erhaltende und -verlängernde (Lebens)kraft.
  • Mit dem Stein vitalisiertes Wasser, aber auch vitalisierte Getränke und Lebensmittel
  • bringen zusätzlich mehr Lebenskraft.

Mobilfunksendemasten und Handys gehören zum alltäglichen Leben und setzen den rund um die Uhr erreichbaren Menschen permanenter Strahlungsbelastung aus. Hinzu kommt seit den 1980er Jahren eine Zunahme geopathologische Strahlungen als Folge erhöhter Sonnenaktivität und dem damit verbundenen verstärkten Neutrinoausstoß. Gleichzeitig wird das schützende Magnetfeld der Erde kontinuierlich schwächer – mittlerweile 500 Mal weniger wirkungsvoll als noch zu Beginn des letzten Jahrhunderts.

Dieser unsichtbare Cocktail aus Elektrosmog und geopathologischen Strahlungen hat erwiesenermaßen die natürliche Umgebung verändert und beeinflusst die Funktions- und Regulationsfähigkeit des Körpers bis in den Zellstoffwechsel, insbesondere Bindung und Drehverhalten der Aminosäuren, Zucker und Eiweiße. Die natürlichen Schutzmechanismen des Körpers sind irgendwann damit überfordert. Als mögliche Folgen dieser Strahlenbelastungen kann es zu Burn-out, Schlafstörungen, chronischer Müdigkeit und Herzprobleme kommen bis hin zu einer veränderten Gen-Expression.

Quanten-Energiestein schafft es über den in ihm angelegten Schaubergerwirbel die Wassermoleküle zu spalten, so dass einzelne Wassermoleküle über die Aquaphorine in der Zelle aufgenommen werden können. Dort finden sie sich dann wieder zu hexagonalem Wasser zusammen und übertragen Information und Energie.
Der Quanten-Energiestein spaltet instabile Wasserstoffbrücken zu einzelnen Wassermolekülen, die dann in der Zelle aufgenommen werden können.

Die Elektronen und Positronenwolken des Benzolringes des Körpers interagieren mit den Elektronen und Positronenringen des Ligningerüstes des Quantensteines und eröffnen einen Transdimensionskanal zwischen Materie und den Nichtmateriellen Räumen des Menschen , d.h. der Austausch von stabilisierenden heilenden Frequenzen des eigenen Informationsraumes beschleunigt sich, die Selbstheilung beschleunigt sich. Daher beim kinesiologischen Test Stabilisierung.

Zu 4% wird E-Smog insbesondere beim Smartphone über EM-Wellen übertragen. Diese lassen sich durchaus abschirmen. Zu 96 % aber erfolgt die Übertragung über Skalarwellen oder elektrische Felder, die einen Gegenpool suchen und diesen dann im Attackieren von Pflanze, Mensch und Tier finden.

 

 

Wirkung des Quantenenergie-Steins auf die Zirbeldrüse:

  • Er stabilisiert auch Form –und Funktion der Pinealozyten und überträgt seine diamagnetischen Eigenschaften auf alle Zellstrukturen, beispielsweise weiße Blutkörperchen zur verstärkten Beweglichkeit. Dies führt auch zu einer deutlich besseren Steuerung des gesamten circa – und ultradianen Systems und damit des gesamten Körpers über den Liquor und den Zerebrospinalkanal.
  • Er stellt durch Resonanz eigener Benzolringe mit den Benzolringen des Körpers einen verstärkten extrem gesundheitsfördernden Transdimensionskanal zwischen Materie und Informationsraum zur Regeneration unserer Systeme her.
  • Er reduziert im Umkreis von 3 Metern die durch Erdverwerfungen erzeugten pathologischen Frequenzströme von Wasseradern, Currygittern, Hartmanngittern etc, die durchaus Tumore auslösen können.
  • Die Übertragung von hochfrequenten Materie Strukturen aus dem uns umgebenden Informationsraum muss durch rechts drehende Phononen nach Fermi Pasta Ulnam 1959, erfolgen. Alle pathologischen Schwingungen drehen linksherum, z.B. Elektrosmog. Der Quantenstein kann diese pathologischen Felder im Umkreis von 3 Metern um den Träger herum korrigieren und stellt damit einen wesentlich Punkt zur Regeneration unserer Systeme dar.

 

Herstellung:

Die Herstellung des Quantenkraftsteins basiert auf einem rein der Naturnachempfundenen Verfahren, bei dem die Energie aus den Schauberger Wasserwirbeln auf den Stein übertragen wird. Dieser Vorgang dauert rund sieben Monate. Am Ende dieses Prozesses erhält der Anwender ein kostbares Einzelstück, das die Energie in konzentrierter Form in sich trägt, einen Stein, der aus Holz mit reduziertem Zellulose-Anteil und Lignin hergestellt wird: Diese Stoffe werden unter hohem Druck von zirka 1500 Tonnen zusammengepresst. Der hohe Anteil an C-Atomen und Silizium aus Kieselsäure ermöglicht das Ausbilden eines Transdimensionskanals zum Hyperraum, der Physiker Burkhard Heim gemeinsam mit dem Chemiker Klaus Volkamer auf Basis ihrer Berechnungen als „zeitlosen Ursprung von Energie und Information“ identifiziert haben. Dadurch wird der Elektronen- und Informationstausch zwischen allen zwölf Dimensionen der Planckchen Teilchen und dem Körper möglich. Benötigt wird Holz mit reduzierter Zellulose, daher einem möglichst geringen Faseranteil aber einem extrem hohen Kohlenstoffanteil, da gerade C nach entsprechender Aktivierung (150 MHz) π-Elektronenwolken zur Eröffnung eines Kanales zwischen den 12 Hauptfeldern  (Burkhard Heim), der uns  und den Kosmos zusammensetzenden, Metrone oder Plankschen Körperchen zum energetischen und Informationsaustausch bildet. C im Benzolring tritt gehäuft im Strukturraum des Menschen auf, der a. e. von der DNA gebildet wird.

Gebrauchsanweisung

Der Quanten-Energiestein kann zur Pflege und Reinigung mit einem sanften Tuch feucht abgewischt oder getrocknet werden.

Zur Erhaltung seiner Wirkung bitte chemische, thermische, und mechanische Einflüsse, sowie Anmalen, Einölen, Versiegeln oder Erhitzen absolut vermeiden.

Am besten ist der Quanten-Energiestein direkt am Körper oder nah neben ihm zu tragen. Im Wasser potenziert sich die Kraft des Quanten-Kraftsteins.

Zur Aufbereitung und Energetisierung des Trinkwassers reicht es den Stein kurz in das Wasser zu halten oder ihn neben das Gefäß zu platzieren.